Krallen schneiden beim Hund

16.4.2020
·
Gesundheit

Wie auch die menschlichen Fingernägel, wachsen Hundekrallen ein Leben lang. Gerade bei Hunden, die viel aus Asphalt unterwegs sind, fällt das Wachstum kaum auf. Der Asphalt wirkt wie Schleifpapier und die Krallen werden automatisch und regelmäßig gekürzt. Ausnahmen bestätigen hier die Regel, so kann es sein, dass Hunde, die viel auf Asphalt unterwegs sind, dennoch ein sehr schnelles Krallenwachstum haben, wodurch regelmäßiges Kürzen notwendig ist. Hundebesitzer, die mit ihren Vierbeinern größtenteils auf Wiesen und weichen Böden unterwegs sind, müssen die Hundekrallen selbst schneiden oder schneiden lassen, da bei den Spaziergängen kein Abrieb stattfindet.

Wann muss geschnitten werden?

Die Krallen deines Hundes sollten nicht über den Ballen hinausragen. Steht dein Hund auf einer gerade Fläche und seine Krallen berühren den Boden, sollten diese geschnitten werden.

Oft machen sich zu lange Krallen auch durch klackernde Geräusche auf Fliesen- oder Parkettböden bemerkbar.

Zu lange Krallen sorgen für Schmerzen im Krallenbett. Durch den Druck nimmt der Hund häufig eine Schonhaltung an, die zu Haltungsschäden führen kann. Auch der Bewegungsablauf kann dadurch beeinträchtigt werden. Wenn du die Krallen deines Hundes nicht regelmäßig schneidest, wächst der durchblutete Teil immer weiter nach vorne, so dass das Schneiden auf eine optimale Länge nicht mehr möglich ist.

Hunde mit zu langen Krallen rutschen auf glatten Böden schneller aus und können sich so verletzen.

Kann ich die Hundekrallen selbstständig schneiden?

Wer eine geeignete Krallenzange oder Schere und ein ruhiges Händchen, sowie einen kooperativen Hund hat, kann die Hundekrallen problemlos selbst schneiden. Im besten Fall hast du noch eine Nagelfeile zum Abrunden der scharfen Kanten und ein sauberes Tuch, falls Blutbahnen verletzt werden, parat.

Bist du dir sehr unsicher oder ist dein Hund eher unruhig, hast du die Möglichkeit einen Tierarzt oder Hundefriseur aufzusuchen, der die Krallen dann auf die optimale Länge kürzt.

Bitte beachte:

Fast so wichtig wie ein geeignetes Werkzeug – es sollte eine spezielle Zange für Hundekrallen sein – ist eine gute Lichtquelle. Gerade bei dunklen Krallen sind die Blutbahnen nur schwer zu erkennen. Hier hilft dir eine Taschenlampe weiter.

Die Krallen sollten ca. zwei Millimeter unterhalb der Blutbahn abgeschnitten werden. Generell gilt, eher ein bisschen weniger abzuschneiden als zu viel.

Wichtig ist auch der Winkel

Die Krallen sollten weder parallel noch komplett senkrecht abgeschnitten werden. Schneide am besten in kleinen Winkel in Richtung der natürlichen Krallenform. Auch die Wolfskralle oberhalb der anderen sollte regelmäßig geschnitten werden, denn sie hat keinen Bodenkontakt und wächst schnell ein. Nach dem Schneiden kannst du die scharfen Kanten noch abfeilen und in Form bringen.

Genau das Richtige!

Weil dein Hund es einfach verdient hat

Zum Futterkonfigurator

Social Media

Zahlmethoden

Hundepost (Newsletter)

Informationen zur Verarbeitung deiner Daten bzw. zu deinen Rechten zum Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung.

10% Rabatt-Aktion!

Melde dich jetzt an und sichere dir eine Gurke for Free!

2020 © Hurrado GmbH
*alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. & zzgl. Versand