Mein Hund frisst nicht | Wie bringe ich meinen Hund zum Fressen?

10.2.2020
·
Ernährung

Appetitlosigkeit bei Hunden kann viele Gründe haben, zuerst sollten mögliche Erkrankungen tierärztlich abgeklärt werden. Das Ablehnen von Futter kann aber auch durch psychische Ursachen, wie Stress oder Angst, entstehen. Vielleicht ist dein Hund aber auch nur wählerisch oder ihm schmeckt das Futter nicht.

Medizinische Ursachen

In den meisten Fällen liegt der Übeltäter im Hundemaul; Entzündungen oder abgebrochene Zähne lassen deinen Hund die Nahrung verweigern.

Auch Verdauungsstörungen, Erbrechen und Durchfall fördern die Appetitlosigkeit. Dein Hund kann unter Erkrankungen an der Schilddrüse oder Organen leiden. Ein Besuch beim Tierarzt sorgt für Gewissheit.

Psychische Ursachen

Vor allem sensible Hunde reagieren besonders auf Stress und rühren ihren Napf nicht mehr an. Auch Trennungsängste, Läufigkeit und Scheinträchtigkeit führen zu Appetitlosigkeit.

Das falsche Futter

Wenn dein Hund nicht frisst, muss das nicht zwingend auf eine Krankheit hindeuten. Vielleicht mag er sein Futter einfach nicht oder verträgt es nicht optimal. Wenn keine krankheitsbedingten Gründe erkannt werden konnten, probiere eine andere Sorte oder Marke an Hundefutter oder gestalte es appetitlicher:

- Erwärme das Hundefutter kurz in der Mikrowelle, so riecht es wesentlich stärker

- Weiche das Futter kurz ein oder gib einen Löffel Quark hinzu.

Gerade bei Welpen kannst du die tägliche Menge auf 4-5 kleine Mahlzeiten pro Tag aufteilen.

Generell hilft es manchen Hunden, immer um dieselbe Uhrzeit gefüttert zu werden, da sich der Verdauungstrakt so auf die Mahlzeiten einstellen kann.

Weitere Ursachen

Gerade an heißen Sommertagen kann es vorkommen, dass Hunde weniger fressen, was völlig normal ist. Auch ältere Hunde fressen in der Regel weniger (Artikel Fütterung alter Hunde).

Junge Hunde, im Alter von 4-7 Monaten, sind mitten im Zahnwechsel und lassen ihren Napf in dieser Zeit auch häufiger unangerührt. Hier hilft es das Futter vorher einzuweichen.

Während manche Hunde alles, was sie an Futter bekommen, verschlingen, gibt es auch diese, die nur so viel fressen bis sie satt sind. Hat so ein Hund vielleicht vor der Mahlzeit einen Snack erhalten, hat er möglicherweise keinen Hunger mehr.

6 Tipps zum Appetit anregen

1. Spielend füttern

Du kannst deinen Hund zum Fressen animieren, indem du die tägliche Nahrungsaufnahme spielend, z. B. mit Suchspielen, gestaltest. Verstecke das Futter im Garten oder in der Wohnung und lasse es deinen Hund suchen. So stärkst du nicht nur die Begeisterung deines Hundes, sondern sorgst sogar noch für mehr Bewegung.

2. Bauch abtasten

Vielleicht sind Verstopfungen oder Verdrehungen im Magen die Ursache der Appetitlosigkeit. Fühle genau, ob deinem Hund vielleicht was im Magen oder Darm liegt. Schau dir seinen Kotabsatz an, ist hier alles wie immer? Suche im Zweifel einen Tierarzt auf. Magendrehungen sind für Hunde lebensgefährlich!

3. Futter anreichern

Wenn dein Hund nicht fressen möchte, kannst du ihm sein Futter schmackhafter machen, indem du es kurz in der Mikrowelle aufwärmst, aufweichst oder Öl sowie eine kleine Menge an Quark hinzugibst.

4. Superleckerlies ausprobieren

Du bist dir nicht sicher, ob dein Hund krank oder einfach nur mäkelig mit seinem Futter ist? Biete ihm sein absolutes Lieblingsleckerlie an. Wenn er dieses auch nicht anrührt, solltet ihr unbedingt zum Tierarzt.

5. Schmerzen

Leider können unsere Lieblinge nicht sprechen, wenn ihnen etwas weh tut. Hat dein Hund starke Schmerzen oder bekommt er diese beim Kauen, wird er nicht weiter fressen. Wirf einen Blick ins Maul und verständige einen Tierarzt.

6. Ruhe

Sensible Hunde reagieren auf Stress häufig mit der Verweigerung von Futter, im Idealfall erkennst du den Stressauslöser und beseitigst ihn. Zusätzlich kann es helfen, solchen Hunden einen ruhigen Ort zum Fressen zu bieten. Finde eine Stelle, an der dein Hund ungestört und ruhig fressen kann. Bei sehr großen Hunden kannst du den Napf durch bestimmte Gestelle erhöhen, damit er leichter fressen kann.

Genau das Richtige!

Weil dein Hund es einfach verdient hat

Zum Futterkonfigurator

Social Media

Zahlmethoden

Hundepost (Newsletter)

Informationen zur Verarbeitung deiner Daten bzw. zu deinen Rechten zum Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung.

10% Rabatt-Aktion!

Melde dich jetzt an und sichere dir eine Gurke for Free!

2020 © Hurrado GmbH
*alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. & zzgl. Versand